Service-Navigation

Suchfunktion

Durchführung der Selbstevaluation

1. Begleitende Seminarangebote

Auf der Grundlage des Qualitätsrahmens für die Qualitätsentwicklung und Selbstevaluation an den Seminaren in Baden-Württemberg wurde in Zusammenhang mit Ergebnissen einer Umfrage des APR in 2007 (Kurs 35) mit der Selbstevaluation in QB I – Ausbildung von Lehrkräften – I1: „Seminarveranstaltungen" im Ausbildungsformat „begleitende Seminarangebote" begonnen.

Die Entwicklungsgruppe konzipierte einen ausführlichen Fragebogen in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) für Kurs 37 bis Kurs 39 auf der Grundlage der Rückmeldungen der Anwärter/innen. Handlungsleitende Aspekte im Verfahren waren die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben im online-Verfahren in Kurs 39. Vereinbarungen zur Umsetzung der Maßnahmen wurden im Dezember 2011 in einem Aktionsplan formuliert.

2. Ausbildungsgruppe

Im QB I Ausbildung von Lehrkräften wurde die Ausbildungsgruppe evaluiert.

Im Rückgriff auf die Erfahrungen dieser ersten Evaluationsdurchführung wurde im 2. Evaluationszyklus ab Februar  2012 für Kurs 40 ein besonderer Fokus auf den PDCA-Zyklus gelegt. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt lag bei den Planungs- und Abstimmungsprozessen aller Beteiligten. So wurden die Ergebnisse der EWG, zum Beispiel Formulierung der Ziele, Merkmalen und Indikatoren immer wieder im laufenden Prozess in der Abteilung, den Teams und Standorten gegen reflektiert. Gleichzeitig wurde das Verfahren anhand des 8-stufigen Basisschemas der Evaluation durchgeführt. Die Evaluationsergebnisse und Empfehlungen fließen ab 2014 (Kurs 42) in die Ausbildungsgruppenarbeit ein.

Fußleiste