Service-Navigation

Suchfunktion

Strukturen der Qualitätsentwicklung und Steuerung der Seminarentwicklung

Die Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung am Sonderschulseminar Stuttgart werden von der Abteilungsleitung gemeinsam mit den Bereichsleitungen verantwortet. In Absprache mit der gesamten Abteilung wurden für die konkreten Arbeitskontexte in diesem Feld zwei wesentliche Organisationseinheiten geschaffen:

  • die Entwicklungsgruppe (EWG)
  • das Qualitätsmanagement (QM)

Beide Organisationseinheiten  sind durch klare Aufgabenbeschreibungen und Benennung der Entscheidungsbefugnisse in der Seminarstruktur verankert. Oberster Souverän der Qualitätsentwicklungsprozesse ist die Abteilungssitzung, die über Inhalte, Arbeitsschwerpunkte und Verfahren abstimmt.

In der Regel wird der Arbeitsprozess durch Teilgruppen der Entwicklungsgruppe inhaltlich, methodisch und verfahrensmäßig vorbereitet. Die Beauftragung der Teilgruppen erfolgt ebenfalls durch die Abteilungssitzung. Moderations- und Koordinationsaufgaben übernimmt dabei das Qualitätsmanagement.

1. Aktuelle Themen zur Generierung von Inhalten und Aufgaben der Seminarentwicklung

Die Seminarleitung hat im Feld der Steuerung der Seminarentwicklung die wesentliche Aufgabe neben der strukturellen und verfahrenstechnischen Absicherung aktuelle Themen aus verschiedensten Kontexten in die Diskussion einzubringen. Hierfür werden die vielfältigen, systematisch angelegten Kooperationsstrukturen auf den unterschiedlichen Ebenen genutzt:

  • Landesweite Leitungsrunde
  • Arbeitskontakte mit KM (Referat 35 / 23)
  • Zusammenarbeit mit LS
  • Zusammenarbeit mit den Akademien
  • Zusammenarbeit mit der Schulverwaltung
  • Kooperation mit weiteren Lehrerbildungsinstitutionen wie Seminaren, Hochschulen

Das Aufgreifen der aktuellen Themen und Aspekte im Prozess der Weiterentwicklung sonderpädagogischer  Bildungsangebote findet seinen direkten Niederschlag im Ausbildungsgeschehen.

2. Bisherige Qualitätsprozesse:

  • Einrichten einer Seminarentwicklungsgruppe in 2004SEV zum QB1: Ausbildung von Lehrkräften bezogen auf das Ausbildungsformat „begleitende Seminarangebote"
  • Anlegen eines digitalen Qualitätshandbuchs
  • Leitbildentwicklung
  • Kompetenzbeschreibungen für Sonderpädagogen
  • SEV zum QB1: Ausbildung von Lehrkräften bezogen auf das Ausbildungsformat „Ausbildungsgruppe"
  • Entwicklungsarbeit zum QB III: Kooperation im Kollegium am Beispiel Sonderpädagogisches Handlungsfeld. Im jährlichen Turnus findet im Kollegium ein Austausch zu Kriterien von Themen im Sonderpädagogischen Handlungsfeld statt.
  • Entwicklungsarbeit zum QB III: Kooperation im Kollegium am Beispiel Kollegiale Unterstützung und Beratung

Fußleiste